© by  unbekannt oder Email ungültig  
Beschreibung : Was man mit Eßbarem alles machen kann. Eventuell ein Tipp für eine Abwechslung...

Das Dessert

Die 35-Stunden-Woche brachte es mit sich, daß Nicolas schon Freitag Mittag nach Hause kam. Er bewohnte mit seiner Freundin ein kleines Reihenhaus in einem verschlafenen Vorort. Das mangelnde Freizeitangebot des Stadtteils ließ ihnen viel Zeit für erotische Spiele. So auch an diesem Freitag, als Iris nach dem Mittagessen ein besonderes Dessert ankündigte.

"Du, Nicolas - das mit der Banane war so lustig, da dachte ich wir könnten auch noch andere Sachen probieren." "Aber klar Iris, an was denkst du?" - "An Butterhörnchen mit Fruchtmus und Sahne..."

Nicolas lies seiner Iris kaum Gelegenheit die vorbereiteten Sachen aus der Küche zu holen. Seine Finger knöpften ihr Kleid auf, berührten ihre Brüste, kniffen leicht in die Nippel - "Da auch etwas Marmelade drauf?" - "Fruchtmus, zuckerarm, keine Marmelade (stöhn) ja auch dadrauf..." Eine leichtes Keuchen entfloh ihren Lippen als er die untersten Knöpfe offen hatte und seine Hand nach oben fuhr, sanft in ihre Muschi eintauchte und ein Finger zwischen die Schamlippen glitt. "Da .. das Hörnchen..." danach verschloß ein tiefer Kuß ihren Mund, seine Zunge umspielte die ihre. "Und die Sahne?" - "Wo du willst.."

Jetzt war sie an der Reihe sein Hemd und die Hose aufzuknöpfen, während er die Schale mit Hörnchen, Sahnespray und Fruchtmus hielt. Schließlich lag die Hose auf dem Boden, die Schlae wechselte in ihre Hände und das Hemd flatterte durch den Raum. Jetzt war man im Wohnzimmer angekommen wo eine Glattledercouch die richtige Spielwiese für das Kommende präsentierte. Die Schale auf den Couchtisch und ein Griff nach seinem Slip waren eins, herunterziehen, sein bestes Stück zwischen die Brüste gleiten lassen, kurz mit den Lippen streicheln ließen nun ihm ein Stöhnen entfahren.

Sie legte sich auf die Couch und drückt ihm ein Hörchen in die Hand - "bitte das Dessert servieren" war ihre Aufforderung, der er sofort nachkam. Sanft mit dem Mund das Ziel angefeuchtet, das Hörnchen platziert und etwas Fruchtmus und Sahne zwischen Nabel und Muschi verteilt. "..und ich?" kam Iris Frage nach Beteiligung am kulinarischen genuß. Ein Biß, ein Stück Hörnchen im Mund in Sahne und Frucht eingetaucht näherte er sich ihrem Mund. Das gemeinsame Kauen und Schlucken ging in einen süßen Kuß voller Aprikosen und Mango über.

Jetzt war auch Nicolas Bauch voller Sahne, Fruchtmus und Krümel. Eine lustige Stunde folgte in der man sich nicht nur sauber leckte.

Epilog: Als man sich spät am Abend näher kam, fand er noch den einen oder anderen Krümel auf seinem besten Stück. Iris konnte bestätigen, daß sie nach Butterhörnchen schmeckten. Da sie sich nicht sicher waren ob übrige Krümel evtl. zu einer Pilzerkrankung führen könnten folgte in der Nacht noch eine intensive Reinigung mit netten Wasserspielen. Morgen gehts auf den Wochenmarkt, auf die Suche nach ein paar großen Möhren..

zurück zur Übersicht